017666860454 mail@kimbadi.com
Zu wenig Ebenen in Procreate?

Zu wenig Ebenen in Procreate?

Zu wenig Ebenen in Procreate?

Du hast eine Leinwand in Procreate erstellt und musst schmerzlich feststellen, dass du nicht genug Ebenen zur Verfügung hast, um dein Bild fertig zu malen? Das kenne ich nur zu gut! Hier erkläre ich dir, warum das so ist und wie du das Ganze mit einem kleinen Trick umgehen kannst.

Leinwandgröße Procreate Kim Badi

ZU WENIG EBENEN IN PROCREATE? WORAN LIEGT DAS?

Dies kann an folgenden Faktoren liegen:

LEINWANDGRÖßE

Die Größe der Leinwand spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Ebenen geht. Je größer du die Leinwand anlegst (also je höher die Zahl der Ausmaße ist) desto weniger Ebenen kannst du anlegen. Wie groß du letztendlich maximal deine Leinwand anlegen kannst, hängt von deinem iPad ab. Bei älteren und kleineren Modellen, kannst du weniger Ebenen erstellen, als bei größeren und neueren Modellen. Wenn du wissen möchtest, welches iPad ich verwende, schau gerne mal in meine >> Link-Liste << rein.

DPI ZAHL

Auch die DPI Zahl beeinflusst die Ebenenanzahl, in Abhängigkeit von der Leinwandgröße. Je höher die DPI Zahl, desto weniger Ebenen hast du zur Verfügung.

DPI heißt Dots per Inch (manchmal auch PPI – Pixel per Inch) und bildet die Qualität des Bildes ab. Hier ein kleines Beispiel: Wenn du ganz nah in ein Foto reinzoomst, wirst du am Ende nur noch kleine Farbkästchen oder theoretisch bei einer Zeitung kleine Punkte sehen. Je mehr Kästchen / Punkte du hast, desto schärfer wird das Bild. Um das einheitlich “messen” zu können, wurde festgelegt, dass man das Ganze auf einem Quadrat von einem Inch (2,54cm) abmisst. Deshalb ist es ein gravierender Unterschied ob ich nur 72 DPI (Punkte pro Inch) oder aber 300 DPI habe. Die Qualität ist demnach bei 300 DPI weitaus besser und sogar für den Druck geeignet.

WIE BEKOMME ICH MEHR EBENEN?

 

Wenn du mehr Ebenen zur Verfügung haben möchtest, kannst du sowohl an der Leinwandgröße, als auch an der DPI Zahl justieren. Beides führt aber natürlich zu Einschränkungen. Wenn du die Größe veränderst, aber eigentlich ein bestimmtes Format benötigst, ist das hinderlich. Dann solltest du lieber an der DPI Zahl drehen. Hier ist aber VORSICHT geboten!!

Wenn du ein Ergebnis brauchst, das du in den Druck geben möchtest, sollte deine Leinwand mindestens 300 DPI aufweisen. Machst du jedoch nur etwas für Bildschirme (Instagram, Blogbeiträge, Pinterest, etc.) kannst du hier mit der DPI Zahl spielen. Absolutes Minimum liegt allerdings bei 72 DPI (das würde ich mich niemals trauen, ich habe aber auch eine Pixel-Phobie 🤣)

💡 TIPP

Wenn du eine Leinwand mit 72 DPI angelegt hast, kannst du zwar im Nachhinein über die Einstellungen die Zahl nach oben z.B. auf 300 DPI skalieren, das Ergebnis bleibt allerdings das Gleiche. Procreate kann leider keine Pixel dazu zaubern. Nur alles was du im Anschluss zeichnen wirst, wird dann auch die Qualität von 300 DPI aufweisen.

GIBT ES EINEN TRICK, FÜR MEHR EBENEN UND EINE GUTE QUALITÄT?

TRICK 17

Yes, das gibt es, zum Glück! Du legst deine Leinwand genauso an, wie du es benötigst. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem dir die Ebenen ausgehen machst du folgendes:

  • Zurück in die Galerie gehen
  • Leinwand einmal duplizieren (von rechts nach links drüber wischen)
  • Am besten, gleich beide Leinwände benennen (Beispiel: Original und Duplikat 1)
  • In die duplizierte Leinwand reingehen
  • Alle Ebenen auf eine Reduzieren (mit Daumen und Zeigefinger die Ebenen zusammen schieben)

So hast du nun weitere Ebenen zur Verfügung und hast dennoch deine Original Leinwand als Backup, falls du doch noch etwas verändern musst. In diesem Fall, einfach die Schritte noch einmal wiederholen und die einzelne, reduzierte Ebene in das weiterbearbeitete Werk rein kopieren.

 

AUFRÄUMEN: STAPEL BILDEN

 

Wenn du wirklich sehr wenige Ebenen zur Verfügung hast und diese Schritte mehrmals wiederholen musst, um nichts zu verlieren, bietet es sich an eine Gruppe aus all diesen duplizierten Leinwänden zu erstellen, um eine bessere Übersicht in der Galerie beizubehalten. Das machst du wie folgt:

 

  • In der Galerie lange auf eine Leinwand tippen und gedrückt halten
  • gegebenenfalls mit einem zweiten Finger auf weitere Leinwände tippen
  • Und auf einer anderen Leinwand fallen lassen (Leinwand leuchtet kurz auf)

Besen Procreate Ebenen aufräumen
Besen Procreate Ebenen aufräumen

 

ODER

  • In der Galerie auf Auswählen tippen
  • alle Leinwände anwählen
  • oben auf Stapel drücken

 

 

HAST DU NOCH SCHWIERIGKEITEN?

Falls du noch Probleme am Anfang haben solltest, schau doch gerne mal bei meinem Onlinekurs „In 6 Wochen von Anfängerin zur Procreate-Superheldin“ vorbei. Hier bringe ich dir alles bei, was du über Procreate wissen musst um so richtig kreativ durchzustarten🚀.    >> HIER GEHTS ZUM ONLINEKURS <<

DU WILLST WISSEN, WELCHES IPAD UND WELCHEN STIFT ICH VERWENDE?

ZUSAMMENFASSUNG

9

Je größer das Format der Leinwand und je höher die DPI Zahl ist, desto weniger Ebenen hast du zur Verfügung

9

Wenn du zu wenig Ebenen zur Verfügung hast, entweder an diesen Zahlen schrauben oder:

9

Die Leinwand in der Galerie duplizieren, das Original behalten und am Duplikat alle Ebenen auf Eine reduzieren.

9

So hat man wieder weitere Ebenen zur Verfügung.

9

Für mehr Übersichtlichkeit, die Leinwände in der Galerie zur Gruppe zusammenfügen.

Pinterest Pin - Zu wenig Ebenen - Kim Badi
Pinterest Pin - Zu wenig Ebenen - Kim Badi

Wenn du dir diesen Blogartikel für später auf deinem Pinterest Board merken möchtest, einfach auf die Grafik oben klicken und abspeichern.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Teile ihn gerne mit Jemandem, für den er auch hilfreich sein könnte. Wenn du Fragen hast, kommentiere einfach den Artikel oder schreib mir eine Mail.

BLOG

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest: Procreate, was ist das überhaupt? Was brauche ich dafür alles? Benötige ich unbedingt einen Stift? Oder kann man bei Procreate mit dem Finger zeichnen? Was kostet Procreate? Diese und weitere Fragen habe ich in diesem…

mehr lesen
Meine Erfahrungen

Meine Erfahrungen

Möchtest du in meine Geschichte eintauchen? Hier erzähle ich, wie ich zu diesem ganzen Thema gekommen bin, welche Ausbildungen ich gemacht und was für Erfahrungen ich beim Start in die Selbstständigkeit (erst nebenberuflich, später hauptberuflich) gesammelt habe.

mehr lesen
Online-Workshop: Procreate Basics

Online-Workshop: Procreate Basics

Du würdest gerne mehr über das Thema digitales Zeichnen lernen? Dann aufgepasst! Nach diesem „Online-Workshop: Procreate Basics“ wirst du die Grundlagen der Zeichen-App beherrschen. Der Kreativität, was du damit erstellen kannst, sind keine Grenzen gesetzt. Es liegt an dir! Hast du Lust?

mehr lesen
Logo 2.0 Kim Badi mit Elementen - auf der Webseite www.kimbadi.com

HEY, ICH BIN KIM

…gelernte Modedesignern und liebe das digitale Zeichnen am iPad in der App „Procreate“.

Im Januar 2018 habe ich die App für mich entdeckt und mir seitdem alles mühsam selbst beigebracht. Deshalb möchte ich dir eine Abkürzung anbieten, die dich viel schneller ans Ziel bringt!

Ich möchte meine Leidenschaft für Procreate mit dir teilen!

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest:

Procreate, was ist das überhaupt? Was brauche ich dafür alles? Benötige ich unbedingt einen Stift? Oder kann man bei Procreate mit dem Finger zeichnen? Was kostet Procreate? Diese und weitere Fragen habe ich in diesem Artikel für dich beantwortet.

Kim Badi - Mockup iPad mit Kaffeetasse auf der Webseite www.kimbadi.com

PROCREATE, WAS IST DAS?

Procreate ist eine App für das iPad, mit der man wunderbar digital zeichnen kann.
Die App ist ein pixelbasiertes Programm bei der man mit gefühlt hunderttausend Pinseln arbeiten kann. Diese werden zu genügend von Procreate selbst mitgeliefert. Man kann allerdings Pinsel auch seinen Zwecken entsprechend bearbeiten, von Grund auf selbst erstellen, oder aber, wem das zu aufwändig ist, auf verschiedenen Plattformen erwerben.
Vektorbasierte Funktionen gibt es nur vereinzelt bei Procreate. In der Regel wird mit Pixeln gearbeitet. Das Programm kann man (wie z.B. bei Photoshop) mit Ebenen gestalten und bearbeitbar halten.
Auch hier kann man verschiedene Filter anwenden um die Ebenen zu manipulieren.

WAS BRAUCHE ICH ALLES DAFÜR?

 

Folgende Voraussetzung benötigst du, um mit Procreate abreiten zu können:

Im Groben und Ganzen benötigst du ein iPad und die App Procreate. Wenn du erst mal ausprobieren möchtest, kannst du das sicherlich auch ohne Stift. Um die Funktionen von Procreate allerdings auch vollständig auszunutzen zu können,
solltest du dir früher oder später auch einen Stift zulegen, mit dem du zeichnen kannst.

Siehe unten.

WAS KOSTET PROCREATE?

Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen/Apps musst du für Procreate nur EINMALIG zahlen und beinhaltet KEIN ABO! Im Appstore von Apple kostet die App einmalig 10,99€ (stand April 2022).

>> Hier geht’s zur App <<

WELCHES TABLET / IPAD BRAUCHE ICH?

 

Im Moment gibt es Procreate leider nur für Apple-Benutzer. Du kannst die App demnach auf einem iPad installieren. Für das iPhone gibt es sogar auch eine Procreate App: „PROCREATE POCKET“ für 4,99€ (dafür kannst du allerdings KEINEN Apple Pencil verwenden).

Wenn du mit einem Stift arbeiten möchtest, solltest du darauf achten, dass du ein (mit genau deinem Stift) kompatibles iPad hast. Das kannst du auf folgender Seite nachschauen: www.apple.com/

Du hast noch keinen Stift? Dann lies unbedingt weiter!

Wenn du ein älteres Modell hast, solltest du schauen, dass du dir die Procreate App auch herunterladen kannst, bevor du dir den passenden Stift besorgst. Aber mit dem heutigen Stand (April 2022) sollte jedes stiftkompatible iPad, mit der Procreate App laufen.

Wenn du ein Neues Gerät (aus dem aktuellen Jahr) hast, sollte das sowieso gar kein Problem sein.

Bild - Kim zeichnet am iPad - www.kimbadi.com

 

Möchtest du wissen, mit welchem iPad ich momentan arbeite? Schau gerne >> HIER << auf meiner Link-Liste vorbei.

KANN MAN BEI PROCREATE MIT DEM FINGER ZEICHNEN?

Ja, kann man, vor Allem, um das Programm erst mal auszuprobieren. ABER, sobald du die ersten Pinselstriche gemacht hast und ein kleines Projekt starten möchtest, wirst du ziemlich schnell feststellen, dass das nicht ganz so viel Spaß macht.
Der Finger ist natürlich dicker und nicht so präzise wie ein Stift. Da malt es sich schon mal ganz anders. Hinzu kommt, dass diese App dafür konzipiert wurde, mit einem Stift darin zu zeichnen.

Apple Pencil in der Procreate App ist drucksensitiv im Gegensatz zum Finger - Auf der Webseite www.KIMBADI.com

Die meisten Pinsel bei Procreate sind so eingestellt, dass sie DRUCKSENSITIV sind. Das heißt, wenn man zum Beispiel den 6B Bleistift in der Pinselsammlung auswählt um ein bisschen zu skribbeln, imitiert dieser Pinsel die Eigenschaften eines 6B Bleistifts. Wenn man also mit einem Pencil malt, und man diesen nur ganz leicht aufdrückt, malt er nur ganz feine Striche. Sobald man aber fester aufdrückt, werden sie dicker.
Auch wenn man den Pencil schräg hält, reagiert er anders… dementsprechend kann man bei dem Bleistift, in dieser Haltung schraffieren.

Wenn man mit dem Finger zeichnet, malt dieser immer nur eine Stärke und Dicke.

 

FAZIT: Ich würde dir definitiv einen Stift empfehlen!

Wenn du Procreate oft und in vollem Umfang verwenden möchtest, ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht, was den Spaßfaktor angeht! Ohne Stift, hast du demnach einbüßen, was die Funktionen der Pinsel angeht, welches im Prinzip der ganze Reiz dieser App ist, die genau für diese Vielfalt konzipiert wurde.

DU WILLST WISSEN, WELCHES IPAD UND WELCHEN STIFT ICH VERWENDE?

WELCHEN STIFT SOLL ICH KAUFEN? APPLE PENCIL ODER EINEN NO-NAME STIFT?

Ich persönlich habe einen Apple Pencil. Ich kann also nur von Erfahrungen anderer sprechen, wenn es um einen anderen Stylus geht. Mit dem Apple Pencil bin ich mehr als zufrieden! Das zeichnen macht super viel Spaß damit.
Bei einem anderen Stylus habe ich jetzt schon öfter gehört, dass in der Beschreibung stand, dass die auch Drucksensitiv sind, es aber letztlich im Vergleich nicht annähernd an den Apple Pencil heran geschafft haben. Außerdem gibt es auch Funktionen bei Procreate, die tatsächlich nur mit dem Original Apple Pencil unterstützt werden.

Von daher, kann ich euch nur aus MEINER Erfahrung sagen: Ich bin mit dem Apple Pencil (egal welcher Generation) meeega happy!

 

UND JETZT?

 

KANN ES LOSGEHEN 🎉
Wenn du nun ein iPad und einen Stift besitzt oder dir ausgeliehen hast und die App herunter geladen hast, kannst du direkt drauf loslegen und kreativ sein!

Ich wünsche dir super viel Spaß damit!! Bei mir war es wirklich ein GAME-CHANGER! Ich verwende die App fast täglich und liebe es damit zu zeichnen! 😍

 

HAST DU NOCH SCHWIERIGKEITEN?

Falls du noch Probleme am Anfang haben solltest, schau doch gerne mal bei meinem Onlinekurs „In 6 Wochen von Anfängerin zur Procreate-Superheldin“ vorbei. Hier bringe ich dir alles bei, was du über Procreate wissen musst um so richtig kreativ durchzustarten🚀.    >> HIER GEHTS ZUM ONLINEKURS <<

ZUSAMMENFASSUNG

9

Procreate ist eine digitale Zeichen-App für’s iPad

9

Du brauchst dafür ein iPad, die Procreate-App und am Besten einen Apple Pencil

9

Die App kostet 10,99€ im AppStore

9

Theoretisch kannst du auch ohne Stift, nur mit dem Finger zeichnen, so entgehen dir aber essentielle und wahnsinng tolle Funktionen in Procreate.

9

Bei der Stiftwahl würde ich dir zum Original Apple Pencil raten, da gewisse Funktionen nur dafür ausgelegt sind.

Pinterest Pin - Blogartikel - Alles was du über Procreate wissen solltest - www.kimbadi.com
Pinterest Pin - Blogartikel - Alles was du über Procreate wissen solltest - www.kimbadi.com

Wenn du dir diesen Blogartikel für später auf deinem Pinterest Board merken möchtest, einfach auf die Grafik oben klicken und abspeichern.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Teile ihn gerne mit Jemandem, für den er auch hilfreich sein könnte. Wenn du Fragen hast, kommentiere einfach den Artikel oder schreib mir eine Mail.

BLOG

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest

Alles was du über Procreate wissen solltest: Procreate, was ist das überhaupt? Was brauche ich dafür alles? Benötige ich unbedingt einen Stift? Oder kann man bei Procreate mit dem Finger zeichnen? Was kostet Procreate? Diese und weitere Fragen habe ich in diesem…

mehr lesen
Meine Erfahrungen

Meine Erfahrungen

Möchtest du in meine Geschichte eintauchen? Hier erzähle ich, wie ich zu diesem ganzen Thema gekommen bin, welche Ausbildungen ich gemacht und was für Erfahrungen ich beim Start in die Selbstständigkeit (erst nebenberuflich, später hauptberuflich) gesammelt habe.

mehr lesen
Online-Workshop: Procreate Basics

Online-Workshop: Procreate Basics

Du würdest gerne mehr über das Thema digitales Zeichnen lernen? Dann aufgepasst! Nach diesem „Online-Workshop: Procreate Basics“ wirst du die Grundlagen der Zeichen-App beherrschen. Der Kreativität, was du damit erstellen kannst, sind keine Grenzen gesetzt. Es liegt an dir! Hast du Lust?

mehr lesen
Logo 2.0 Kim Badi mit Elementen - auf der Webseite www.kimbadi.com

HEY, ICH BIN KIM

…gelernte Modedesignern und liebe das digitale Zeichnen am iPad in der App „Procreate“.

Im Januar 2018 habe ich die App für mich entdeckt und mir seitdem alles mühsam selbst beigebracht. Deshalb möchte ich dir eine Abkürzung anbieten, die dich viel schneller ans Ziel bringt!

Ich möchte meine Leidenschaft für Procreate mit dir teilen!

Online-Workshop: Procreate Basics

Online-Workshop: Procreate Basics

Kim Badi - digitale Kunst - Frau Portrait auf der Webseite www.kimbadi.com

Online-Workshop: Procreate Basics

Du würdest gerne mehr über das Thema digitales Zeichnen lernen? Nach diesem „Online-Workshop: Procreate Basics“ wirst du die Grundlagen der Zeichen-App beherrschen. Der Kreativität und was du damit erstellen kannst, sind keine Grenzen gesetzt. Hast du Lust?

Für meine Papeterie verwende ich im Großen und Ganzen nur 2 Programme. Beide auf dem iPad. In diesem „Online-Workshop: Procreate Basics“ wirst du eines davon kennenlernen, die App “Procreate”.

Gemeinsam lernen wir die Basics der Zeichen-App.
Von ColorDrop, Ebenenmaske und Referenz, über Alphasperre, ClippingMask und Quickshapes bis hin zur Zeichenhilfe und dem Animationsassistenten.

Hört sich das für dich wie Fachchinesisch an?

Keine Sorge! Der Kurs ist für Anfänger geeignet. Wir werden alles Schritt für Schritt durchgehen und anhand von Übungen gleich ausprobieren.

Falls du noch überlegst, dir die App oder sogar ein iPad anzuschaffen, kannst du dich gerne vorerst zu meiner kostenlosen, einstündigen Online-Einführung anmelden. Dort werde ich dir die App vorstellen.

Was bringt es digital zu zeichnen?

Du hast eine super Alternative zu Stift und Papier und kannst deine Doodles, Letterings, Zeichnungen, etc. gleich in digitaler Version erstellen und musst sie nicht noch aufwendig digitalisieren. Somit hast du natürlich auch mehr Möglichkeiten diese zu verarbeiten und das in einer kurzen Zeit.

Wobei dir das digitale Zeichnen helfen kann:
  • beim Plotten (Vorlagen selbst zeichnen)
  • für Hand-Lettering Projekte (direkt digital für Karten usw.)
  • beim Illustrieren (für ein Buch, einen Kunden, etc.)
  • beim Zeichnen (toll zum Lernen – statt radieren, zurück tippen!)
  • um deinen Instagram-Account einzigartig zu gestalten (mit personalisierten Story-Stickern, GIFs, Highlight Icons, etc.)
  • für Papeterie (z.B. für Sticker, Kunstdrucke, digitale Produkte, etc.)
  • beim Bullet Journaling (um Vorlagen, Sticker, Einlagen etc. zu erstellen)
  • und vieles mehr!
Was benötigt man um mitmachen zu können?
  • einen Apple Pencil (1. oder 2. Generation) oder einen anderen Stylus
  • ein (geladenes) iPad das mit dem Pencil/Stylus kompatibel ist (Größe ist egal)… HIER kannst du schauen welches iPad damit funktioniert.
  • die Procreate App (Preis 10,99€ im App Store. HIER der Link zur App)
Kim Badi - Mockup iPad mit Kaffeetasse auf der Webseite www.kimbadi.com
Was du danach kannst:

Nach diesem Workshop hast du die Möglichkeit, sinnvoll und effizient aufgebaute Projekte zu erstellen, die man auch im Nachhinein noch bearbeiten und umcolorieren kann.
Du hast so eine super Alternative zu Stift und Papier und kannst deine Doodles, Letterings und Zeichnungen gleich in digitaler Version erstellen und musst sie nicht noch aufwendig digitalisieren. Du sparst Zeit und hast viele Möglichkeiten.

Für wen ist der Online-Workshop geeignet?

Für Alle, die gerne die Grundlagen der App “Procreate“ lernen möchten.
Wenn du wissen möchtest, wie du deine Projekte in Procreate effizient und auch im Nachhinein bearbeitbar erstellen kannst, bist du hier genau richtig.

Für wen ist der Online-Workshop nicht geeignet?

Für Alle, die sich mit der App Procreate bestens auskennen.

Wie funktioniert das mit dem Online-Meeting?

Wenn du dich für den Workshop angemeldet hast, erstelle ich eine Rechnung auf deinen Namen und schicke sie dir per Mail zu. Sobald diese bezahlt ist, bekommst du einen Link für das Online-Meeting.

Für dieses Meeting werde ich die Software „Zoom“ verwenden. Dafür ist es egal ob du einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone verwendest.
Über den Link kannst du dir die jeweilige Anwendung automatisch herunterladen und bist dann ohne Registrierung bei Zoom im Meeting dabei. Du brauchst weder eine Kamera noch ein Mikrofon. Falls du Fragen hast, kannst du diese gerne über das Chat-Fenster stellen. Über persönlichen Kontakt per Video und Ton, freue ich mich aber dennoch sehr!


Wann:

Termine findest du unten im Kalender (nachdem ihr auf „Zustimmen und Fortfahren“ geklickt habt) darüber buchst du auch.

Wo:

Dort, wo du Internet hast.
(Online im Zoom-Meeting)

Dein Host:

Kim Badi (HIER findest du mehr Infos über mich)

Preis:

99€ / pro Person
inklusive 19% MwSt.

Zahlung per Paypal (auch Debit- oder Kreditkarte möglich),
nachdem ihr unten den Termin über Calendly gewählt habt.

Für eine Zahlung per Banküberweisung,
schreibt mir gerne eine Email an kreativstudio@kimbadi.com,
ich freue mich darüber!


GUTSCHEIN
Wenn du den Workshop ohne festen Termin verschenken möchtest, schreib mir gerne eine Mail. Ich erstelle dir einen personalisierten Gutschein, den du Zuhause ausdrucken und verschenken kannst.



Bei Fragen kannst du mir gerne eine Mail an kreativstudio@kimbadi.com schreiben.

Ich freue mich auf dich.

Alles Liebe

Kim

TERMINE UND BUCHUNG

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner